16.10.

Fasten im Buddhismus,

Vortrag im Haus der Stille, +punkt Heidelberg,

          19 Uhr

(www.haus-der-stille-hd.de)

 

18. 10.


Tong-Len,

die Meditation des Gebens und Nehmens,

 

20 Uhr

 

 

Karma Chang Chub Choephel Ling

Liebe DharmafreundInnen und -Interessierte,

am nächsten Mittwoch abend, 16. 10., wird die Meditation der Geistesruhe ausfallen, da ich gebeten wurde, im "Interreligiösen Haus der Stille Heidelberg" einen Vortrag zu halten zum Thema "Fasten im Buddhismus". Im Anschluss daran wird Manoj Gahlawat, der bei uns Yoga-Unterricht anbietet, über "Fasten und inneres Wachstum - die Wissenschaft des Fastens im Hinduismus" sprechen.

Vielleicht habt Ihr ja Lust, zum Vortrag zu kommen? (+punkt.  Meditationsraum,  Im Neuenheimer Feld 130.2, 69120 Heidelberg-Neuenheim, mit der Straßenbahn 24: Haltestelle Jahnstraße, mit dem Bus 32 oder 37 kommt Ihr noch näher an den Veranstaltungsort, s. auch unter www.pluspunkt-inf130.de, dort findet Ihr eine Anfahrtsbeschreibung)

Herzliche Grüße, Dorothea

 

INTERRELIGIÖSES HAUS DER STILLE UND DES GEBETS HEIDELBERG e.V

http://www.haus-der-stille-hd.de

Einladung

Zu unserer Abschlussveranstaltung der Reihe „Fasten in den Religionen“ laden wir alle Mitglieder, Freunde und Unterstützer unseres Vereins herzlich ein.

Thema dieses Abends ist:

Fasten im Buddhismus und Hinduismus

Referentin/Referent: Dorothea Nett, Leiterin des tibetisch-buddhistischen Meditationszentrums in Heidelberg-Handschuhsheim/ Manoj Gahlawat – Yoga-Lehrer am Meditationszentrum

 Auf seinem Weg zur Erleuchtung hat der Buddha intensiv auch das Fasten praktiziert - bis zum körperlichen Zusammenbruch. Spirituelle Fortschritte erreichte er erst, als er wieder Nahrung annahm. Er riet seinen Schülern daher später zu Achtsamkeit und Mäßigung, was die Nahrungsaufnahme angeht, nicht zum völligen Verzicht. Mönchen und Nonnen empfahl er, nach dem Mittag nicht mehr zu essen. Im "Nyung Neh", einem mehrtägigen Meditationsritual, wird abwechselndes Fasten und Halbfasten genutzt, um karmische Eindrücke im Bewusstsein zu reinigen.                                                                Das Thema des zweiten Teils lautet: Fasten und inneres Wachstum - die Wissenschaft des Fastens im Hinduismus.

Zeit: Mittwoch, 16.Oktober 2019, 19 Uhr

Ort: im „+punkt.“ in den Marsilius-Arkaden, Im Neuenheimer Feld 130.2

 


Am Samstag, 19. 10., wird der 4. Praxistag stattfinden, diesmal zum Thema "Samsara", 11 - 17 Uhr.  Phillip hat sich bereit erklärt, ein MIttagessen für uns zu kochen, so dass wir gemeinsam im Zentrum essen können.

Vom 25. - 27. 10. wird zu unserer großen Freude Lama Ngawang bei uns zu Gast sein und in die Meditation der Weißen Tara einführen.

Bitte meldet Euch an, wenn Ihr  teilnehmen möchtet

herzliche Grüße, Dorothea


Praxistag zu "Samsara" - Glück und Leid im Kreislauf der karmisch bedingten Wiedergeburten

mit Lama Dorothea

Samstag, 19. Oktober 2019, 11 – 17

An den voran gegangenen Übungstagen haben wir über Themen kontempliert, die uns darauf vorbereiten und motivieren, den spirituellen Weg zu gehen: die kostbaren Möglichkeiten, die wir in unserem derzeitigen menschlichen Leben haben, Unbeständigkeit und Tod und das Wirken der karmischen Gesetzmäßigkeiten. Zum großen Teil reifen die karmischen Resultate erst nach unserem Tod heran und beeinflussen, wo und wie wir wiedergeboren werden – im Kreislauf des Samsara (der karmisch bedingten Reinkarnationen). Wenn wir erkennen, dass auch das Glück, das wir in Samsara erfahren, nicht von Dauer ist und zur Quelle von Leiden wird, können wir unsere Anhaftung an den Kreislauf endloser leidvoller Wiederholungen aufgeben und uns auf den Weg machen, das unveränderliche Glück zu finden, das in unserem Geist angelegt ist.

Lama Dorothea wird über die traditionellen Beschreibung des Samsara im „Juwelenschmuck der Befreiung“ sprechen und dabei auch die Beschreibung der unterschiedlichen Erlebniswelten durch Chögyam Trungpa Rinpotsche einbeziehen. Darauf folgen geleitete Kontemplationen zu den unterschiedlichen Bereichen und intensiver Austausch über die eigenen Erfahrungen dabei. Dieser Übungstag ist gleichzeitg der erste Teil der Einführung in den tibetischen Yoga in der Tradition von Kalu Rinpotsche. So werden wir bei der Kontemplation auch die entsprechenden Körperhaltungen und -bewegungen nutzen und darüber meditieren, dass die Leid bringenden Emotionen in ihrer Essenz Weisheit sind.

Samstag, 19. Oktober                  "Samsara", 11 - 17 Uhr mit Mittagspause gegen 13 Uhr

Kosten:                                         10,- Euro (bzw. 8,- Euro ermäßigt)

 

 


Die Meditation der Weißen Tara

mit Lama Ngawang Tsültrim

Freitag, 25. Oktober – Sonntag, 27. Oktober 2019

 Tara, die „Befreierin“, ist eine der zentralen Meditationsgottheiten des Vajrayana und verkörpert erleuchtete Aktivität – die Bereitschaft und Fähigkeit, rasch und mitfühlend zu handeln. Tara sorgt für jedes Lebewesen wie eine Mutter für ihr einziges Kind. Je nachdem, was gebraucht wird, zeigt sie sich dabei in unterschiedlichen Farben und Haltungen - zornvoll, friedvoll, bereichernd, machtvoll oder magnetisierend schön. In ihrer weißen Erscheinungsform als Drölkar (tibetisch: „weiße Befreierin“) gewährt sie den Segen eines langen Lebens, frei von Hindernissen und Krankheiten. Als Verkörperung von Weisheit ist sie gleichzeitig die „Mutter aller Buddhas“ – da Erleuchtung durch die Vervollkommnung von Weisheit erlangt wird.

Lama Ngawang Tsültrim hat unter der Leitung von Tenga Rinpotsche eine traditionelle Drei-Jahres-Klausur im Benchen Retreatzentrum in Pharping, bei Katmandu in Nepal abgeschlossen. Seit 2007 lebt und lehrt er in Benchen Phuntsok Ling, Tenga Rinpotsches Meditationszentrum in Almuthen an der deutsch-belgischen Grenze. Er leitet die Pujas im Zentrum an, gibt Wochenendkurse und unterstützt Praktizierende auch individuell bei ihrer Praxis, mit berührender Herzlichkeit und inspirierender Heiterkeit.

Weitere Informationen zu Lama Ngawang und Benchen Phuntsok Ling unter www.benchen.org

Freitag, 25. Oktober 2019             20.00 – 22.00 Uhr

Samstag,26. Oktober 2019           10.00 -12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr

Sonntag, 27. Oktober 2019          10.00 – 12.00 Uhr

Kosten für den Kurs:                     50,- Euro (bzw. 40,- Euro ermäßigt)

 



Aktuelle Programm-Übersicht

Oktober

16.10.    Fasten im Buddhismus, Vortrag im Haus der Stille, +punkt Heidelberg, 19 Uhr
             (www.haus-der-stille-hd.de)

18. 10.   Tong-Len, die Meditation des Gebens und Nehmens, 20 Uhr

19.10.    „Samsara – die Leiden im Kreislauf der karmisch bedingten Existenzen“,
              Übungstag mit Lama Dorothea,
              1. Teil des Buddhistischen Yoga in der Tradition von Kalu Rinpotsche, 11 – 17 Uhr

25.10.-27.10. Meditation der Weißen Tara mit Lama Ngawang Tsultrim

31. 10.    Beginn des Nyung Neh Retreats mit Lama Manfred

 

November

- 3. 11.   Nyung Neh Meditationsretreat mit Lama Manfred

08.11.    Beginn eines MBSR-Kurses mit Jasmin Weishäupl, 16.30 – 18.00 Uhr

08.11     „Unbeständigkeit und Tod“, Abendvortrag von Amjee Namgyal, 20 Uhr

09.-10.11. Sterbebegleitung aus Sicht der Traditionellen Tibetischen Medizin mit Amjee Phunrab Namgyal, 20 Uhr

11.11.     Milarepa-Tsok-Puja, 20 Uhr

23.11.     „Die 12 Glieder des Entstehens in wechselseitiger Abhängigkeit“,
               2. Teil des buddhistischen Yoga mit Lama Dorothea, 11 – 17 Uhr

 

Dezember

14.12.     Die Mahayana-Meditation des Gebens und Nehmens,
              3. Teil des buddhistischen Yoga mit Lama Dorothea, 11 – 17 Uhr

27.12.     Tschenresig-Praxistag, 14.00 Uhr bis 18 Uhr

 

 

Wöchentliches Programm:

 

Montag, 20.00 Uhr Tschenresig-Puja, auf Tibetisch gesungene Meditation zur Entwicklung von Liebe und Mitgefühl

Dienstag, 20.15 Uhr Meditation der Soto-Zen-Gruppe (für Fortgeschrittene)

                              Kontakt Ingo Preuss, Tel. 06203-4309085, 01522-9555496

Mittwoch, 20.00 Uhr Körperübungen aus dem Buddhistischen Yoga nach Kalu Rinpotsche

                20.30 Uhr Meditation der Geistesruhe, für Anfänger mit Anleitung

Donnerstag, 20.00 Uhr Thich Nhat Hanh Meditationsgruppe, www.achtsamkeit- hd.de, Kontakt: Reinhard Mundt, Tel. 06221-720525

Abwechselnd

Donnerstag und Freitag, 20.00 Uhr, Tong-Len, s. Programm-Übersicht

 

Zusätzliche Angebote:

Dienstag, 9.30-10.45 Uhr Hatha Yoga Flow (für Hormongleichgewicht und Entspannung) mit Manoj Gahlawat

Freitag,   16.00–18.30 Uhr MBSR mit Jasmin Weishäupl, ab 8. 11. 2019, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Samstag: Workshop (einmal im Monat, siehe www.yogaheidelberg.com)

 

Die Kurse zum Integralen Yoga mit Natalie Nollert finden erst wieder ab Januar 2020 statt (s. www.nollert.de)

 

 

Karma Chang Chub Chöphel Ling Friedensstrasse 20 69121 Heidelberg
Tel.: 06221 - 410495 Fax : 06221 - 473285 email : info@kcl-heidelberg.de
Copyright ©2019 kcl-heidelberg.de - Design by Top 10 Binary Options
f